+++ 3% auf alles mit "3-2020" +++

Phyllovates chlorophaea

Allgemeine Informationen

Wissenschaftlicher Name: Phyllovates chlorophaea
Deutscher Name:
Verbreitung: Texas & Mexico
Habitat: Warme und trockene Gebiete
Größe: Weibchen ca. 8 cm
Männchen ca. 7 cm
Lebenserwartung: Weibchen ca. 1 Jahr
Männchen unter 1 Jahr
Farbvarianten:
Aggressivität: gering*
Schwierigkeitsgrad: mittel (wärmeliebend & futterspezialisiert)

*Gruppenhaltung in allen Stadien möglich.
Kannibalismus trotzdem nie auszuschließen! Vor allem adulte Weibchen immer gut füttern.

Systematik

Ordnung:  Mantodea
Familie:  Mantidae
Unterfamilie:  –
Gattung:  Phyllovates

Erstbeschreibung (Jahr): BLANCHARD (1836)

Haltung

Terrarium (LxBxH):

  • Einzelhaltung: ab 20 x 20 x 23 cm
  • Gruppenhaltung: ab 45 x 45 x 50 cm für 3 Paare
  • kleinere Stadien können in kleineren Behausungen großgezogen werden (zur Häutung immer doppelte Körperlänge Platz nach unten)

Doppel-Belüftung (Lüftungsfläche oben + unten) empfohlen, um Stickluft vorzubeugen.

Temperatur:
Tags 25 – 28 °C, Nachts Zimmertemperatur

Relative Luftfeuchte:
Tags ca. 50%, Nachts 60%

Einrichtung:

  • Bodengrund: Erde, Sand, Küchenpapier, Kies, Kokoshumus o.ä. (Tiere halten sich selten auf dem Boden auf)
  • Äste (auch horizontal/gebogen).
  • Gaze an der Deckel von Vorteil.
    Keine Metallgaze verwenden, da dadurch die Krallen an den Tarsen abbrechen können!
  • Nach Belieben lebende oder Kunst-Pflanzen (Achtung vor Pestiziden oder anderen giftigen Stoffen!).
  • Reinigung mit Essigreiniger oder biologisch abbaubarem Glasreiniger (mit klarem Wasser abspülen).

Futterempfehlung

L1 Kleine Fruchtfliegen (Drosophila melanogaster)
L2/L3 Große Fruchtfliegen (Drosophila hydei)
L4/L5 Goldfliegen
L6 bis adult Gold- und Schmeißfliegen

Diese Art ist auf fliegende Insekten spezialisiert!

Im Shop passende Futtertiere kaufen…

Geschlechtsbestimmung

Generell: 8 sichtbare Sternite (“Bauchringe”) beim Männchen, 6 beim Weibchen (vergleiche mit Hierodula membranacea).

Außerdem:

  • Männchen sind etwas kleiner als Weibchen und haben längere Antennen

Zucht

Adultstadium (= ausgewachsen + beflügelt):
?

Geschlechtsreif nach Adulthäutung:
Männchen ca. 2 Wochen
Weibchen ca. 3 Wochen

Kopulationsdauer:
ca. 3 Stunden

Ootheken (Eipakete)
Größe: –
Form: rundlich
Farbe: braunrot
Ablageort: dünne Äste
Erste Oothek nach Adulthäutung: ca. 3 – 4 Wochen
Intervall: ca. 14 Tage
Anzahl: ca. 6 Stück

Inkubation und Schlupf
Dauer bis Schlupf: ca. 4 – 6 Wochen
Temperatur wie Tiere (siehe oben), rel. Luftfeuchte ca. 50% (bei guter Durchlüftung)
Schlupfquote: bis zu 50 Stück (durschnittlich ca. 30 Stück)
Größe nach Schlupf (L1): –

Alle hier beschriebenen Zucht-Informationen dienen nur zur Orientierung. Tatsächliche Gegebenheiten hängen immer von Temperatur und Nahrungsangebot ab!

Weiterführendes

Quellen

  • www.swissmantis.ch (November 2007) Website nicht mehr verfügbar