+++ ab 30°C Kühlpack dazubestellen! +++

Eremiaphila braueri

Wüstenmantis

Allgemeine Informationen

Wissenschaftlicher Name:Eremiaphila braueri
Deutscher Name:Wüstenmantis (kein eindeutiger Name)
Verbreitung:Jemen, Jordanien, Oman, Vereinigte Arabische Emirate
Habitat:Sand (Wüstenbewohner)
Größe:Weibchen ca. 3,5 cm
Männchen ca. 2,5 cm
Lebenserwartung:Weibchen ca. 10 Monate
Männchen ca. 6 Monate
Farbvarianten:keine
Aggressivität:hoch*
Schwierigkeitsgrad:schwer (Futterspezialisten)

*ab L3 Einzelhaltung empfohlen.

Systematik

Ordnung:Mantodea
Familie:Eremiaphilidae
Gattung:Eremiaphila

Weitere Arten dieser Gattung (ähnliche Haltungsbedingungen und Aussehen):

  • Eremiaphila brunneri (WERNER, 1905)
  • Eremiaphila  fraseri (UVAROV, 1921)
  • Eremiaphila cerisy
  • Eremiaphila uvarovi
  • Eremiaphila sp. (Indien)

Haltung

Terrarium (LxBxH):

  • Einzelhaltung: ab 20 x 20 x 20 cm
  • Zur Beheizung Halogen- oder HQI-Strahler und Heizmatten verwenden

Temperatur:
Tags 35 – 45 °C, Nachts Zimmertemperatur (unter 18°C kein Problem)

Relative Luftfeuchte:
ca. 20 – 30 %, wenig bis gar nicht sprühen!

Einrichtung:

  • Sand mit größeren Steinen oder anderer schattenspendender Einrichtung (Tiere halten sich ausschließlich auf dem Boden auf)
  • Eine Abdeckung ist nicht nötig, da die Tiere nicht an glatten Flächen emporkommen
  • Nach Belieben lebende oder Kunst-Pflanzen (Achtung vor Pestiziden oder anderen giftigen Stoffen!).
  • Reinigung mit Essigreiniger oder biologisch abbaubarem Glasreiniger (mit klarem Wasser abspülen).

Futterempfehlung

Diese Art verträgt nur trockene Futtertiere wie Ofenfischchen entsprechender Größe. Fliegen und Heimchen/Grillen/Schaben werden nicht vertragen!

Im Shop passende Futtertiere kaufen…

Geschlechtsbestimmung

Generell: 8 sichtbare Sternite (“Bauchringe”) beim Männchen, 6 beim Weibchen (vergleiche mit Hierodula membranacea).

Außerdem:

  • adult: Männchen besitzen längere Fühler als die Weibchen und sind schlanker

Zucht

Adultstadium (= ausgewachsen + beflügelt):
Weibchen in L9, Männchen in L8
Anzahl der Häutungen kann variieren (z.B. bei ungewöhnlichen Temperaturen oder Verletzungen)

Geschlechtsreif nach Adulthäutung:
Männchen ca. 1 Woche
Weibchen ca. 2 Wochen

Kopulationsdauer:
ca. 15 min

Ootheken (Eipakete)
Größe: bis zu 2,5 cm (durschnittlich 1,5 cm)
Form: rundlich länglich mit spitzem Ende
Farbe: hellbraun von Sand umgeben
Ablageort: unterirdisch (im Sand) gerne an der Unterseite von Steinen
Erste Oothek nach Adulthäutung: ca. 3 Wochen
Intervall: ca. 7 Tage
Anzahl: ca. 10 Stück

Inkubation und Schlupf
Dauer bis Schlupf: ca. 4-6 Wochen
Temperatur wie Tiere (siehe oben), rel. Luftfeuchte ca. 20-40% (gelegentlich besprühen)
Schlupfquote: bis zu 15 Stück
Größe nach Schlupf (L1): ca. 4 mm

Alle hier beschriebenen Zucht-Informationen dienen nur zur Orientierung. Tatsächliche Gegebenheiten hängen immer von Temperatur und Nahrungsangebot ab!

Weiterführendes

Eremiaphila ist eine besondere Gattung unter den Mantiden. Sie laufen auf ihren langen Beinen auf dem Boden und häuten sich im Stehen. Sie klettern nicht in Geäst oder an Scheiben emport, sonnt sich jedoch gerne auf erhöhten Steinen.

Die Ootheken werden im Sand vergraben.

Die Flügel bedecken bei beiden Geschlechtern nur zu ca. 1/4 den Hinterleib.

Die Aufzucht ist unproblemlatisch, wenn man sich an die Haltungsbeschreibungen hält. Die Zucht gestaltet sich jedoch durch die häufig geringe (bis ausfallende) Schlupfquote als schwierig. Die frisch geschlüpften Nymphen sollte man mit frisch geschlüpften Ofenfischchen versorgen.

Quellen

  • Eigene Erfahrung
  • www.mantisonline.de (Oktober 2017)