Weihnachts-Special & Weihnachtsversand

Einleitung und Literaturempfehlung zur Haltung

Gottesanbeterinnen erfreuen sich in der Haltung exotischer Tiere wachsender Beliebtheit. Man findet sie häufig auf Terraristikbörsen, gelegentlich in Zoogeschäften und immer häufiger auch Online. Sie eignen sich auch hervorragend als Haustiere für Kinder und Jugendliche, da sie den Umgang und die Pflege eines Lebewesens (schätzen) lernen können – mit wenig Platz und Zeitaufwand.

Dabei stellen die im Handel gängige Arten nur einen kleinen Ausschnitt der immensen Farb- und Formvielfalt dieser Tiergruppe dar. Nicht nur ihre außergewöhnliche Erscheinung, sondern auch die leicht zu realisierenden Haltungsparameter machen sie zu einem dankbaren Mitbewohner. Als Lauerjäger haben sie einen relativ geringen Bewegungsdrang, wodurch einige Arten auch zur Zimmerfreihaltung geeignet sind. Auch wenn sie sich räuberisch ernähren sind sie für den Menschen ungiftig und ungefährlich.

Buchempfehlungen:

  • Mantodea – Gottesanbeterinnen der Welt. Reinhard Ehrmann. Natur und Tier Verlag; Auflage: 1., Aufl. (2002). Ein sehr umfangreiches Buch mit Informationen zur Biologie, Verbreitung, Haltung etc. + 434 Gattungen und 2300 Arten in alphabetischer Reihenfolge gelistet.
  • Mantiden – Faszinierende Lauerjäger. C. Heßler, R. Bischoff, I. Bischoff. Chimaira; Auflage: 2., korr. Aufl. (September 2007). Ein handliches und praxisorientiertes Buch mit vielen Infos zur Haltung & Zucht, hilfreichen Abbildungen und ausführlichen Haltungsbeschreibungen ausgewählter Arten.

Informationen von M&M Wüst: